Klimaaktiv-Auszeichung für Projekt 4U


14. Juli 2021 | Zurück zur Übersicht

Klimaaktiv-Auszeichnung für Projekt 4U

Am Dienstag, den 13.07.2021, erhielten in Graz insgesamt 25 fertiggestellte und 6 geplante Bauprojekte sowie ein Quartier aus der Steiermark ihre Auszeichnung für energieeffiziente und ökologische Bauweise nach klimaaktiv Standard des Klimaschutzministeriums (BMK), feierlich überreicht von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Prokurist DI Lukas Ries

„Die Klimakrise ist die große Frage unserer Zeit und der Gebäudebereich einer der wesentlichen Hebel für eine wirksame Antwort: mehr Klimaschutz. Jedes einzelne Bauprojekt in Österreich, egal ob Sanierung oder Neubau, zeigt uns, dass Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Klimaschutz bestens zusammenpassen. Mit den entsprechenden Werkzeugen bei Planung und Ausführung tragen klimafreundliche Gebäude dazu bei, den Energie- und Ressourcenverbrauch signifikant zu senken – ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Die ausgezeichneten Projekte stehen beispielgeben dafür und machen deutlich, wie klimaschutz-optimiertes Bauen und Sanieren gelingen kann“, gratuliert Klimaschutzministerin Leonore Gewessler den klimaaktiv Vorzeigeprojekten.

Auch unser Projekt 4U in der Ungergasse 39 wurde mit dem klimaaktiv Bronze Standard ausgezeichnet. Unser Prokurist DI Lukas Ries durfte die Auszeichnung persönlich von Leonore Gewessler entgegenehmen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen, klimafreundlich zu bauen und zu sanieren, so geschätzt werden.

Der klimaaktiv Gebäudestandard des Klimaschutzministeriums ist das europaweit erfolgreichste und gleichzeitig anspruchsvollste Gütesiegel für nachhaltiges Bauen, denn er definiert die im internationalen Vergleich strengsten Anforderungen im Bereich Energieeffizienz. Er ist somit ein idealer Leitfaden, um klimafreundliches, ökologisches und behagliches Wohnen sowie Arbeiten zu garantieren. Alle Kriterienkataloge sind nach einem 1.000-Punkte-System aufgebaut, anhand dessen die Gebäude rasch bewertet und verglichen werden können. Die Bewertung der Gebäude nach dem klimaaktiv Kriterienkatalog erfolgt mit Bronze, Silber und Gold in drei Qualitätsstufen. Die Vorzeigebeispiele für klimaschonendes Bauen und Sanieren werden in der öffentlich zugänglichen klimaaktiv Gebäudedatenbank vorgestellt: klimaaktiv-gebaut.at

Alle Informationen zur Klimaschutzinitiative des Bundes und den weiteren ausgezeichneten Projekten finden Sie hier: Klimafreundliches Bauen & Sanieren

Fotos: © klimaaktiv/APA-Fotoservice/Ferlin-Fiedler; Fotograf/in: Michael Ferlin-Fiedler